PS-AH das Leben, leben!!! Meine zwei Sternenkinder Peter-Sebastian 2016 und Sarah Johanna 2017

 


PS-AH das Leben, leben!!! Meine zwei Sternenkinder Peter-Sebastian 2016 und Sarah Johanna 2017
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Musik
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
    meine-stories
   
    was-es-ist

   
    indianwinter

   
    marie-adel-verpflichtet

   
    anderswo.ist.nirgendwo

   
    ah-ps

   
    gegenmissbrauchallerart

    - mehr Freunde


Links
  PS-AH das Leben - bei Facebook
  Anja Herbig
  ANJA Herbig Privat
  Etwas mehr Menschlichkeit
  Marina Lange
  Anita Burck Fanpage
  Nicole Fanpage
  Birgit Fritzsche
  Lara Andriessen
  Alle die Tier Freunde
  Strahle mal und CO
  YouTube Strahle mal und CO
  AH-FAN-WELT
  AH-FAN-WELT bei YouTube
  Hauswirtschaft AH


Letztes Feedback
   18.05.17 16:19
    Howdy I am so thrilled I
   22.05.17 13:23
    Es gibt einige Heilpflan
   10.07.17 17:04
    Da liegt ja einiges im A
   11.07.17 16:54
    Hallo liebe Marie, DANK


http://myblog.de/ah-ps

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ehrliche Worte zum Tot

Hallo zusammen, heute habe ich mal über die 33. nach gedacht. Den irgendwie, dachte ich vor 7 Jahren, ach ob ich 33 werde... oder was ist dann. Den vor 7 Jahren habe ich viel mit dem Tot zu tun gehabt, habe für den Ambulanten Kinderhospiz gearbeitet und in dem Jahr 2010 hatte ich so viele Freunde verloren, viele sind verstorben und mh... für wen soll man als erstes TRAUERN wenn man gerade von einer anderen Beerdigung kam. Alle alters Gruppen waren dabei von 7-... ach, weiß gar nicht mehr wie alt mein Schweizer Freund wurde. Und dann noch eine sehr gute Freundin die sich das Leben nahm mit 33, hat zwei Kinder hinterlassen. Beim letzten treffen mit ihr erzählte Sie mir soviel positives, Sie war so voll Energie und ich merkte ihr aber an dass da noch etwas anderes ist. Ich sagte dazu kein Wort, ehrlich aber irgendwie tat es mir schon etwas weh. Wieso sehe/spüre ich etwas und darf es kein mal aussprechen. Einige Wochen später war sie tot. Man war ich am schreien "WARUM". Es war ihr weg. Und ich dachte wieder, oh nein noch eine Beerdigung... Irgendwann, kam mir dann die Worte: "Sie machen alle Platz für neues/neue Menschen, neue Möglichkeiten". Irgendwie ist mir dass bis heute geblieben und ich hatte ehrlich keine Angst mehr vor Tot, Beerdigung, Sterbebegleitung und auf neues. Den ich hatte dann angefangen wo ich meine erste Sterbebegleitung hatte im Beruf, mich gleich bei der Person bedankt; sie kennen gelernt zu haben (egal, wie Gesundheitlich Sie/Er eingeschränkt war). Spreche bis heute mit allen genau so,. wie mit einen der vor mir sitz und voll Energie ist. Mit allen gleich, ich sage ein Komapatienten was ich mache, wie das Wetter ist usw. ! Ein guter Ex-Arbeitskollege (der nun auch schon länger Tot ist) sagte mir: "Dass ich dass alles so wunderbar machen und dass er mich bewundere dass ich es so mache und kann". Denn eigentlich war ich noch in der Ausbildung und er kennt halt viele die mit Sterben und Tot so einfach nicht umgehen können. Ich fand es gut und bis heute habe ich sicher schon an die 50 Menschen bis zum Tot begleitet (auch wenn ich Sie vielleicht erst nur einige Wochen/Monate kannte). Weshalb ich dass hier schreibe. Ich wünsch mir halt dass ich es irgendwann weiter machen kann, Menschen bis zum Tot zu begleiten, wenn Sie es sich wünschen. Herzliche Grüße ANJA
23.7.17 12:18


Bei so welchen Fällen...

Mein Herz weint, wenn ich so etwas lese. Den ich selbst habe Väter/Mütter und Kinder in so welchen Fällen eine Zeit lang begleitet. Ich wünsche mir ehrlich, dass so etwas viel weniger passiert und kein Kind mehr bei so etwas traumatisiert wird! Die meisten Elternteile/Kinder haben sich dann erst wieder sehen/lesen/schreiben können wen die Kinder selbst Erwachsen sind (und man darf sagen zum Glück lebte dieses Elternteil dann auch noch)! 

 https://www.change.org/p/wer-hilft-mir-meine-9-j%C3%A4hrige-tochter-zu-befreien?recruiter=49302148&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=share_petition

 

Warum ich gezeichnet habe
Weil ich denke, dass man nach Fällen wie diese oder ähnliche ehrlich (kenne viele auch Persönlich, die Ihre Kinder Jahre kein einziges mal mehr sprechen/sehen durften konnten/ erst wieder mit 18 Jahren des Kindes oder älter) 10 mal überlegen sollte, dass man überhaupt noch Kinder in die WELT setzten möchte. Bei so etwas hat man ANGST weitere Menschenkinder so zu traumatisieren. Ich schicke alle DREI Teilen dieses Rechtstreites Licht und Liebe, damit Sie alle im Herzen mit Leichtigkeit weitere Licht und Liebe wieder spüren können. DANKEschön!
19.7.17 11:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung